ZEUGNISSORGEN ? HOTLINE FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER HILFT WEITER

Am Donnerstag haben rund 240.000 Schülerinnen und Schüler in Hamburg ihre Halbjahreszeugnisse bekommen, die wichtige Hinweise auf die Entwicklung der schulischen Leistungen enthalten. Für alle Kinder, Jugendlichen und Eltern, denen dieses Zeugnis Sorgen bereitet, haben die Regionalen Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ) der Schulbehörde eine Hotline eingerichtet.
Unter der Telefonnummer 4 28 99 20 02 sind noch bis heute 16 Uhr erfahrene Berater im Einsatz. Schulpsychologen, Sozialpädagogen und Lehrkräfte können dabei helfen, Ursachen für schulische Schwierigkeiten zu finden und Wege aus einer Krisensituation aufzeigen. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch auch anonym.
Ausschließlich für Schüler bieten die ReBBZ zusätzlich einen E-Mail-Beratungsservice an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hier gibt es alle 13 Regionalen Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ) im Überblick»
(Link: http://www.hamburg.de/contentblob/4334760/data/rebbz-ueberblick.pdf )

Copyright

© Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg Newsletter des Amtes für Bildung 1. Februar 2019

NEUER PROJEKTFONDS: 525.000 EURO FÜR KULTURELLE BI...
BERTINI-PREISVERLEIHUNG: VIER AUSZEICHNUNGEN FÜR 5...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://lsfh.de/